Blütentherapie

Es war der Wunsch Dr. Edward Bachs, seine Blütentherapie allen Menschen zugänglich zu machen, sozusagen als "seelische Hausapotheke", um Krankheiten vorzubeugen.

"Behandle die Persönlichkeit und nicht die Krankheit"

Unser Leben wird von sehr vielen äußeren und inneren Faktoren beeinflußt. Eine Vielzahl von Reizen stören unser inneres Gleichgewicht.
...ihre energetischen Schwingungen als Katalysator...

Es sind nicht nur Erwachsene von der Reizüberflutung betroffen und reagieren mit psychosomatischen Erkrankungen. Auch Kinder leiden unter dem Leistungsdruck in der Schule, unter Krisen in der Familie oder sind durch Fernsehen, Computer und andere Medien überfordert und reagieren mit Verhaltensauffälligkeiten und -störungen, bis hin zu körperlichen und seelischen Erkrankungen.

Gerät nun durch äußere oder innere Umstände das seelische Gleichgewicht verloren und die innere Harmonie aus der Balance, kann eine Krankheit auf körperlicher Ebene ausbrechen.
...zwischen der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene.

Die Bach-Blüten wirken durch ihre energetischen Schwingungen als Katalysator zwischen der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Sie helfen so, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen, energetische Blockaden zu lösen und Krankheiten vorzubeugen. Dr. Bach spricht von "negativen Seelenzuständen", die durch die Blüten nicht bekämpft, sondern ausgeglichen und harmonisiert werden. Die Bach-Blüten unterstützen die Selbstheilungskräfte und wirken ganzheitlich, ähnlich wie die Homöopathie, also auf Seele, Geist und Körper.