Spagyrik

Die Spagyrik ist eine besondere Form der natürlichen, homöopathischen Heilmethoden. Im Mittelpunkt stehen die aus Pflanzen gewonnenen spagyrischen Essenzen. Das Grundprinzip ist stets, die aus dem Gleichgewicht geratenen Körper mit Hilfe der Heilkraft von individuellen Mischungen in den gesunden Zustand zurückzuführen. Die Spagyrik kann bei sehr vielen Krankheiten Linderung schaffen, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Leiden. Zudem eignet sich die Spagyrik sehr gut für eine prophylaktische Behandlung. Auch bei längerer Anwendung sind bisher keine unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet worden.

Das spagyrische Herstellungsverfahren nach Dr. Zimpel unterscheidet sich deutlich von anderen pflanzlichen Zubereitungen. In den Urtinkturen sind keine toxischen Stoffe, wie zum Beispiel Alkaloide nachweisbar. Das erklärt die Tatsache, warum spagyrische Urtinkuren unverdünnt verabreicht werden dürfen, auch wenn zum Teil Giftpflanzen für die Verarbeitung eingesetzt werden.

Die Spagyrik lässt sich bedenkenlos mit beliebigen anderen Therapien kombinieren. Es sind keine Fälle bekannt, in denen die Spagyrik die Wirkung anderer Medikamente beeinflusst.

Wir bieten Ihnen individuelle Rezepturen an, in Form von:

    • Tropfen
    • Sprays
    • Salben
    • Globuli